Lorscher Judoka auf internationaler Bühne

Bei dem renommierten, von 550 Athleten aus acht Nationen (u.a. Ungarn, Niederlande, Italien, Tschechien) besuchten Osterpokal in Kufstein/Österreich am 01.04.2013 zeigten die Judoka von Trainer Patrick Froitzheim eine starke Gesamtleistung und gewannen darüber hinaus zusammen mit dem Judoteam Hessen die Mannschaftswertung.

In der U12 starteten Joshua Wunderlich und Jakob Hintz in der Gewichtsklasse -42 kg. Während letzterer sich nach 1:2 siegreichen Kämpfen mit Platz 7 zufrieden geben musste, konnte Wunderlich nicht nur alle Vorrundenkämpfe für sich entscheiden, sondern wusste sich auch im Halbfinale vorzeitig mit Ippon für eine starke Wurftechnik durchzusetzen. Erst im Finale unterlag er seinem Gegner nach Ablauf der vollen Kampfzeit mit einer kleinen Wertung (Yuko), belegte also einen beachtlichen zweiten Platz. Für Philipp Heinz in der U18 endete das Turnier bereits nach einer Auftaktniederlage.

Mit insgesamt neun Erstplatzierungen und fast 120 Punkten Vorsprung vor der Judo-Union Pinzgau/Salzburg (53 Punkte) ging außerdem der Titel der erfolgreichsten Mannschaft an das Judoteam Hessen (172 Punkte) und die Lorscher Einzelstarter.

Zurück