Jahreshauptversammlung Abt. JUDO 2016

Die Judo-Abteilung der Turnvereinigung Lorsch erhält frischen Wind im Vorstand

Die Judo-Abteilung der Turnvereinigung Lorsch erhält frischen Wind im Vorstand

. Bei der Jahreshauptversammlung haben sich bestehende Vereinsmitglieder Positionen im Vorstand wählen lassen.

Der Vorstand: Im Ressort Finanzen und Verwaltung übernimmt Markus Baer die Ressortleitung und löst damit Peter Merz in dieser Position ab.

Im Namen der gesamten Judoabteilung,

noch einmal herzlich Dank an Peter Merz für die geleistete Arbeit.

Die Leitung im Ressort Sportlicher Bereich übernimmt weiterhin Ronald Elbert und im Ressort Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit Dominik Götz.

Als Schriftführer wurde Dietmar Ofenloch wiedergewählt.

Als Pressewart und Webmaster fungieren Markus Baer, Julian Meixner und D. Hagenbucher gemeinsam. Der Bereich Chronik und Bildmaterial wird weiterhin von Hans-Peter Froitzheim geführt.

Die Aufgabe des Sportwarts für Senioren führt Tobias Hämel fort. Die Jugend wird von Jochen Engelhardt, Patrick Froitzheim und Stephan Kühn betreut. Materialwarte sind Isabella Dietz und Heinrich Oßmann.

Die Kasse führt weiterhin Joachim Groß. Die Mitgliederverwaltung liegt in den Händen von Marika Wrabetz. Den Einkauf übernimmt Oliver Lannert.

Als Kassenprüfer wurden Peter Merz (1 Jahr) und T. Schmidt (2 Jahre) gewählt.

Ebenfalls herzlichen Dank an die zwei ehemaligen Vorstandsmitgliedern
Gabriele Merz und Walter Bauer für ihre geleistete Arbeit.

 

Zufriedener  Rückblick: Ronald Elbert berichtete von den Judo Bezirksmeisterschaften, die mit je einem 1., 2. und 3. Platz erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Erfolgreichste Judoka in diesem Jahr war Luisa Froitzheim, die für den BC Karlsruhe startet. An der Sportlerehrung für das Jahr 2014, die im April 2015 stattfand, nahmen 14 Judokas teil. Für das Jahr 2015 konnten 3 Mitglieder der Judoabteilung zur Sportlerehrung gemeldet werden. Insgesamt haben 12 Judoka in drei Prüfungen den nächsten Kyu-Grad erworben.

Der sportliche Schwerpunkt des Bereiches Jiu-Jitsu liegt vorwiegend bei dem Besuch von Lehrgängen und Gürtelprüfungen, da derzeit keine Wettkämpfe besucht werden. Hierbei wurden insgesamt 9 Lehrgänge besucht und 4 Gürtelprüfungen abgehalten. Hier konnten 25 Jiu-Jitsukas den nächsthöheren Gürtel erwerben, wobei Michael Ankert am 17. Januar 2015 erfolgreich die Prüfung zum 3. Dan ablegte.

Im Bereich Karate wurde neben den wöchentlichen Trainingseinheiten ein Anfänger- und Wiedereinsteigerkurs organisiert. Zudem konnten 6 Karatekas ihren nächsthöheren Kyu-Grad erreichen. Peter Merz erreichte hierbei den 3. Braungurt (1. Kyu).

Geordnete  Finanzen: Detailliert erläuterte Peter Merz die Finanzen und gab einen Überblick über das Jahr 2015. Die Einsparungspläne im berichteten Jahr haben Erfolg gezeigt. Die Ausgaben mit den Einnahmen haben sich in groß und Ganzen in der Waage gehalten. Insgesamt bilanzierte P. Merz durch sogar ein leichtes Plus. Die Kassenprüfung bescheinigte eine einwandfreie Führung und der Vorstand wurde danach einstimmig entlastet.

Steigende Mitgliederzahl: Die Judo-Abteilung zählt aktuell 185 Mitglieder. Davon sind 116 männlich und 69 weiblich. Die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit hat hierzu viel mitgewirkt. Durch eine ansprechende Vereinshomepage und die pflege in sozialen Netzwerken konnten hier zahlreiche Interessenten erreicht werden.

MBA

Zurück