Vorführung bei der Sportlerehrung in Lorsch 2014

Vorführung bei der Sportlerehrung in Lorsch 2014

Siege und gute Platzierungen. Lorsch ehrte über 200 Sportlerinnen, Sportler, Trainer und Übungsleiter

Nibellungenhalle Lorsch. Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung mit Kaffee und Kuchen und belegten Brötchen ehrte die Stadt Lorsch jetzt in der Nibelungenhalle über 200 Sportlerinnen und Sportler, Trainer und Übungsleiter. Sie haben „in den vergangenen Monaten große Erfolge errungen und durch ihre sportliche Haltung überzeugt“, schrieb Bürgermeister Christoph Schönung im Vorwort einer aufwendig gestalteten Broschüre. Die Sportler hätten auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene Siege und gute Platzierungen errungen und damit einmal mehr den Ruf Lorschs als Stadt des Weltkulturerbes und auch als Sportstadt unter Beweis gestellt.

Umso mehr war das Karateteam erfreut, bei der großen Veranstaltung eine Vorführung zu presentieren. Fast ein viertel Jahr Arbeit steckt in der Konzeption und Vorbereitung für die ca. 7 minütige Aufführung. In der Show sollte dem Zuschauer weniger der Kampfsport demonstriert werden, sondern viel mehr die Inspiration der Kampfkunst. Durch die gemischten Anschnitte von schneller und langsamer Kihon, kreativen Katas so wie Kumite mit Bunkai´s wurde hier mit einer brillianten Licht- und Soundeffekten eine fantastische Darbietung gezeigt.

tl_files/Karate/Karate Vorfuehrung Sportlerehrung Lorsch 2014 Bericht/Video3.jpg

Zurück